Sie sind hier: NEWS  

NACHRICHTEN MÄRZ 2021
 
(19.03.2021) Coach Suchomski sagt leise Servus 

Diese Nachricht wird die Anhänger und Fans der Vilshofener Wölfe sehr überraschen. Coach Suchomski gab beim ESC seinen Abschied bekannt. Nicht überrascht waren die Verantwortlichen in Vilshofen. Vorstand Matthias Rimböck meint „Robert hat in der Vergangenheit immer ‚Deggendorf first‘ gesagt. Nachdem sich in den vergangenen Wochen dort die Situation an der Bande verändert hat, ist sein Schritt eine logische Konsequenz. Die Möglichkeit beim DSC, wo er sowieso im Nachwuchs tätig ist, als Co-Trainer bei der Herrenmannschaft einzusteigen muss er wahrnehmen.“

Der gebürtige Pole war seit 2013 in Vilshofen. Bis zum Ende seiner aktiven Laufbahn im März 2019 bestritt er 170 Spiele im Trikot der Wölfe, erzielte dabei 70 Toren und war an 113 weiteren als Vorlagengeber beteiligt. Anschließend nahm er die Position des Trainers ein und selbst da half er noch viermal auf dem Eis aus und ließ es sich dabei nicht nehmen zwei Tore zu schießen und zwei aufzulegen.

Die sportliche Leiterin Anita Weinzierl-Moser betont, dass man im Rahmen der sehr guten Beziehungen zum Deggendorfer SC „Suchi“ natürlich keinerlei Steine in den Weg legt. Sie und Vorstand Rimböck bedanken sich für seine Zeit beim ESC und sagen einstimmig „Ein toller Typ. Er wird uns fehlen. Do widzenia!“ (zu Deutsch auf Wiedersehen!), denn in Vilshofen stehen ihm jederzeit und immer alle Türen offen.

Robert Moser  

Nachrichten Februar 2021